Ab dem 1. Juni 2021 finden wieder persönliche Beratungen mit vorheriger Terminvergabe statt. Welche Beratungsstellen geöffnet sind und wie Sie uns erreichen, finden Sie hier.

Vorsicht: Abzocke durch Expert Kasse AG

Pressemitteilung vom

Die Betrugsmasche mit angeblichen Mahnschreiben dubioser Inkasso-Büros ist nicht neu. Zurzeit erreichen die Verbraucherzentrale Thüringen vermehrt Beschwerden über Zahlungsaufforderungen durch die Expert Kasse AG. Die Verbraucherschützer warnen: Zahlen Sie den geforderten Betrag auf keinen Fall!

Mahnschreiben des unseriösen Inkasso-Büros Expert Kasse AG.
Off

In ihrem Schreiben behauptet die Expert Kasse AG, es bestünden Zahlungsausstände in Höhe von 268,46 Euro aus einem Vertrag mit der „Euro Lotto Zentrale Euro Jackpot -6/49“. Die Verbraucher sollen das Geld auf ein Konto in Griechenland überweisen – obwohl das Inkasso-Büro angeblich seinen Sitz in Berlin hat.

„Hier handelt es sich ganz klar um einen Abzock-Versuch“, sagt Silvia Georgi, Juristin der Verbraucherzentrale Thüringen. Die Kontoverbindung im Ausland und zahlreiche Rechtschreibfehler deuten darauf hin. „Das angebliche Inkasso-Büro Expert Kasse AG ist in Deutschland nicht registriert. Wer eine Mahnung von diesem Büro erhält, muss darauf nicht reagieren und auf keinen Fall zahlen“, so die Juristin.

Auf Briefe seriöser Inkasso-Büros unbedingt reagieren

Eine Reaktion ist nur dann notwendig, wenn die Mahnung von einem zugelassenen Inkasso-Büros kommt. „Sind sich Verbraucher sicher, dass keine Zahlungsversäumnis vorliegt, sollten sie unbedingt Widerspruch einlegen. Sind sie sich unsicher, sollten sie unsere Beratung aufsuchen. Denn im Ernstfall droht ein Schufa-Eintrag“, so Silvia Georgi. Handelt es sich um einen Mahnbescheid, der von einem Gericht versendet wurde, sollten Verbraucher zwingend Rechtsrat einholen, beispielsweise bei der Verbraucherzentrale. 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.