Stellenangebote

Es gibt viele gute Gründe, bei der Verbraucherzentrale Thüringen zu arbeiten. Werden Sie Teil unseres Teams!
Viele Hände halten Puzzleteile.
Off

Sie wollen richtig spannende Themen, ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun? Dann sind Sie bei uns richtig.

Die Verbraucherzentrale Thüringen ist die wichtigste Interessenvertretung der Thüringer Verbraucherinnen und Verbraucher. Wir informieren, beraten und unterstützen Menschen in Fragen des privaten Konsums. Wir sprechen mit der Politik, damit Gesetzeslücken geschlossen werden. Und wir gehen rechtlich gegen unlauter handelnde Unternehmen vor.

Unsere Beratung ist unabhängig und anbieterneutral. Als gemeinnütziger Verein werden wir von 16 Mitgliedsorganisationen getragen. Derzeit betreiben wir 12 Beratungsstellen in Thüringen.

Sie finden, das klingt gut? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung - gerne auch initiativ. Senden Sie uns eine E-Mail an bewerbung@vzth.de. Unser Ansprechpartner ist Vorstand Dr. Ralph Walther. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen!

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen:

Energieberater:in auf Honorarbasis (m/w/d)

Für die Beratung von Verbraucher:innen rund um das Thema Energie suchen wir in ganz Thüringen noch qualifizierte

Energieberater:innen (m/w/d) auf Honorarbasis

Sie sind verantwortlich für:

  • Die anbieterunabhängige Energieberatung privater Haushalte nach Terminvereinbarung: Sie beraten sowohl in unseren Beratungsstellen als auch bei den Verbraucher:innen zu Hause.
  • Sollten Sie Interesse haben, begrüßen wir es sehr, wenn Sie in unserem Auftrag zu einschlägigen Themen Vorträge halten und sich in die regionale Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Energie einbringen.

Notwendige Qualifikationen für den Job:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (z.B. Architektur, Bauingenieurwesen, Physik, Maschinenbau, Erneuerbare Energien, Elektrotechnik) oder
  • Hochschulabschluss in einer anderen technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem einschlägigen Schwerpunkt oder 
  • einschlägige berufliche Qualifikation (staatlich geprüfter Techniker oder Meisterabschluss) mit einer erfolgreich abgeschlossenen Fortbildung gemäß des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) § 88, Anlage 11 Nr. 1, 2 und 4
     
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Energieberatung privater Haushalte (z.B. durch ein Ingenieurbüro)
  • Es ist erforderlich, dass Sie einer hauptberuflichen Tätigkeit mit Bezug zu Energieberatung nachgehen.
     

Sind Sie unsicher, ob Sie die notwendigen Qualifikationen erfüllen? Fragen Sie gerne bei uns nach!

Das sollten Sie wissen:

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale ist anbieterunabhängig. Diese Unabhängigkeit begründet das hohe Vertrauen, das uns die Ratsuchenden entgegenbringen. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Wir sind unabhängig von Energieversorgungsunternehmen, Anbietern, Herstellern, Produkten, etc.
  • Energieberater:innen dürfen im Rahmen der Energieberatung der Verbraucherzentrale unter keinen Umständen ihre eigene Tätigkeit bewerben. Jegliche Form von wirtschaftlichem Eigeninteresse, Vorteilsnahme und Empfehlungsmarketing ist nicht gestattet.
     

Mehr Details entnehmen Sie bitte den Projektbedingungen.

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielfältiges, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Beratungsangebot
  • individuellen Support inkl. Feedbackgesprächen
  • Austausch mit Fachexpert:innen beim vzbv, in den Verbraucherzentralen und in einem großen Netzwerk von Energieberater:innen
  • regelmäßige, kostenlose Fortbildungen inkl. E-Learning-Angebot (mit für die Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena anrechenbaren Unterrichtseinheiten)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an:
berater@vz-energie.de.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/ueber-uns/berater-werden/

 

Und das bräuchten wir noch von Ihnen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf 
  • Zeugnisse (Berufs- oder Studienabschlüsse)
  • Ggf. Zertifikate von Weiterbildungen (z.B. Gebäudeenergieberater)
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Widerruf und Kontaktaufnahme sind nicht möglich

Neue Masche von 1N Telecom: DSL-Vertrag nach Teilnahme an Gewinnspiel

Mit einem gefälschten Online-Gewinnspiel von Aldi lockt das Unternehmen ZooLoo Verbraucher:innen in einen DSL-Vertrag mit der 1N Telecom. Wer teilnimmt, gelangt dann zu einer Auftragsbestätigung für einen Telefontarif des Düsseldorfer Unternehmens. Der Verbraucherzentrale Bundesverband warnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.