Verbraucherzentrale: Vorträge bei der Thüringen Ausstellung

Pressemitteilung vom
Am Donnerstag, den 4. März, ist die Verbraucherzentrale Thüringen auf der Messe Erfurt mit einer Vortragsreihe zu Gast. Dabei geht es um Geldanlagen, allgemeine Verbraucherrechte, Energie und Bauen.

Am Donnerstag, den 4. März, ist die Verbraucherzentrale Thüringen auf der Messe Erfurt mit einer Vortragsreihe zu Gast. Dabei geht es um Geldanlagen, allgemeine Verbraucherrechte, Energie und Bauen.

Off

Was ist eigentlich eine ethisch-ökologische Geldanlage? Und warum ist diese nicht unbedingt sicher? Damit startet die Vortragsreihe der Verbraucherzentrale am 4. März um 11 Uhr für Besucher der Thüringen Ausstellung. Auch Informationen zum Energieversorgerwechsel, Werkvertragsrecht, Rechtsirrtümer im Verbraucheralltag oder Energie sparen beim Bauen und bei der Beleuchtung sind Thema in Halle 2, Vortragsforum 3.

Die Übersicht im Einzelnen:

11.00 Uhr – "Ethisch ökologische Geldanlagen vs. grauer Kapitalmarkt"

12.00 Uhr – "Gut zu wissen: Bau- und Werksvertragsrecht"

13.00 Uhr – "So funktioniert der Versorgerwechsel"

14.00 Uhr – "Gut zu wissen: Häufige Irrtümer im Verbraucherrecht"

15.00 Uhr – "Energiesparendes Bauen und Sanieren"

16.00 Uhr – "Energiesparende Beleuchtung in Haus und Wohnung"

17.00 Uhr – "Energieeinsparverordnung: Neue Gesetze, neue Förderbedingungen"

Die Vorträge selbst sind für Besucher der Thüringen Ausstellung kostenfrei.

Am 5. und 6. März ist das Referat für Lebensmittel und Ernährung auf der Thüringer GesundheitsMesse mit einem Stand vertreten. Dort informieren die Fachberater zu Lebensmittelverschwendung und Alufolie als Verpackungsmaterial für Lebensmittel.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!