Kostenfreie Energieberatung für Bürger des Saale-Holzland-Kreises

Pressemitteilung vom
Seit November dieses Jahres ist die Verbraucherzentrale mit der Energieberatung in Eisenberg vor Ort. Nun hat der gemeinnützige Verein eine weitergehende Zusammenarbeit mit dem Landkreis geschlossen. Für die Bürger bedeutet das, dass alle Angebote zu Energiethemen für sie kostenlos sind.
Energieberatung der Verbraucherzentrale.

Energieberatung der Verbraucherzentrale

  • Verbraucherzentrale Thüringen e.V. kooperiert mit Landkreis SHK
  • Energieberatung am Standort Eisenburg kostenfrei für Bürgerinnen und Bürger
  • Informationen zum Angebot hier klicken
Off

Die Neueröffnung der Energieberatungsstelle in Eisenberg ist der Auftakt einer Kooperation zwischen dem Saale-Holzland-Kreis und der Verbraucherzentrale Thüringen. Das gemeinsame Ziel: die Verbraucher mit einer unabhängigen und anbieterneutralen Beratung dabei zu unterstützen, Strom- und Heizkosten zu sparen.

Die Angebotspalette reicht von der Prüfung der Heizkostenabrechnung bei Mietern über die Vor-Ort- Beratung bei Feuchteproblemen bis hin zur Prüfung von Heizsystemen und Solaranlagen und ausführliche Informationen zu Fördermitteln bei Modernisierungen.

„Viele Themen können in den Sprechstunden im Landratsamt beraten werden, unsere Experten kommen aber auch zu den Bürgern nach Hause, um dort ausführlich zu prüfen“, sagt Ramona Ballod von der Verbraucherzentrale Thüringen.

Dank der Kooperation können die verschiedenen Energieberatungsangebote kostenfrei für Bürgerinnen und Bürger im Saale-Holzland-Kreis angeboten werden. „Damit möchten wir den Bürgern einen zusätzlichen Anreiz zum Energiesparen geben“, erklärt Landrat Andreas Heller. „Das ist im Sinne unseres Klimaschutzkonzeptes, das der Kreistag in diesem Jahr beschlossen hat. Darin ist als erstes Handlungsfeld die Energieeinsparung aufgeführt, und dazu kann jeder auch im privaten Bereich etwas beitragen.“

Die Beratung in Eisenberg findet im Landratsamt, in der Schlossgasse 17 jeden 1. Dienstag im Monat von 14:30 bis 17:30 Uhr statt. Wichtig dabei ist, vorher einen Termin zu vereinbaren: entweder unter 0800 809 802 400 (kostenfrei) oder unter (0361) 555 14-0.Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!