Jetzt anmelden zum Online-Vortrag Energiesparen

Pressemitteilung vom
Im kostenlosen Online-Vortrag der Verbraucherzentrale erfahren Sie, wie Sie zu Hause ohne großen Aufwand Ihren Energieverbrauch reduzieren können. Energieexperte Martin Brandis zeigt, wo Einsparpotenziale schlummern und welche Maßnahmen tatsächlich Geld sparen.
Off

Im kostenlosen Online-Vortrag der Verbraucherzentrale erfahren Sie, wie Sie zu Hause ohne großen Aufwand Ihren Energieverbrauch reduzieren können. Energieexperte Martin Brandis zeigt, wo Einsparpotenziale schlummern und welche Maßnahmen tatsächlich Geld sparen.

Der Online-Vortrag findet am Dienstag, 18. Februar 2020, von 17.30 bis 18.30 Uhr statt. Sie erfahren unter anderem:

  • Wie Sie mit geringen Investitionen Ihren Energieverbrauch senken
  • Welche Maßnahmen zur Reduzierung des Strom-, Warmwasser- und Heizungsverbrauchs sinnvoll sind
  • Wie Sie bereits durch bewusstes Verhalten Energie sparen können

Melden Sie sich unter https://www.edudip-next.com/de/webinar/zuhause-energie-sparen/29044 zu dem kostenlosen Online-Vortrag an und nehmen Sie bequem von zu Hause aus teil. Sofern Sie im Online-Vortrag anonym bleiben wollen, können Sie sich mit der E-Mail-Adresse und einem Pseudonym anmelden. Der Name, den Sie bei der Anmeldung eingeben, wird während des Online-Vortrags in der Teilnehmerliste und im Chat eingeblendet.

Bei allen Fragen rund um das Thema energetische Sanierung helfen die Energieberater der Verbraucherzentrale. Termine können unter den Telefonnummern 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) oder 0361 – 555140 vereinbart werden.

Terminhinweis: Vorträge und persönliche Beratungen zum Thema Fördermittel bietet die Verbraucherzentrale Thüringen auch vom 6. bis zum 8. März 2020 auf der Thüringen Ausstellung in Erfurt.

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) sind die Beratungen in Thüringen kostenfrei.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Ratgeber-Tipps

Strom und Wärme selbst erzeugen
Wer sich von Energieversorgern unabhängig macht, kann steigenden Energiepreisen gelassen entgegensehen und die eigene…
Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.