PlayStation 5 nicht geliefert: Das können Sie tun

Pressemitteilung vom
Kaum ein Händler konnte die PlayStation 5 wie angekündigt ausliefern. Die Verbraucherzentrale Thüringen gibt Tipps, was Verbraucher jetzt beachten sollten.
Ein Verbraucher bestellt etwas in einem Online-Shop per Smartphone.
Off

Viele Konsolen-Fans dürften sich den 19. November fett im Kalender markiert haben: An diesem Tag sollte die neue PlayStation 5 ausgeliefert werden. Zum Teil hatten sie die Spielekonsolen schon Wochen vorher bestellt und per Vorkasse bezahlt. Doch statt dem ersehnten Gerät gab es jetzt nur Frust: Kaum ein Händler konnte die PlayStation 5 wie angekündigt ausliefern. Die Verbraucherzentrale Thüringen gibt Tipps, was Verbraucher jetzt beachten sollten.

„Auch bei der Verbraucherzentrale Thüringen häufen sich die Beschwerden und Anfragen, weil Kunden die PlayStation 5 bestellt, aber nicht erhalten haben“, sagt Dirk Daubenspeck, Jurist bei der Verbraucherzentrale Thüringen. Die Verbraucher haben die Konsole bei großen Onlinehändlern schon lange vorbestellt und teilweise per Vorkasse bezahlt. „Auch wenn die lange Wartezeit ärgerlich ist: Abgeschlossene Kaufverträge bleiben verbindlich. Sollte der Anbieter nicht liefern können und stornieren, können Betroffene ihr Geld zurückfordern. Die Verbraucher können auch selbst entscheiden, ob sie weiter auf ihre Ware warten möchten oder ob sie den Vertrag stornieren und ihr Geld zurück verlangen wollen“, sagt Dirk Daubenspeck.

Von sogenannten „Verzweiflungskäufen“ bei anderen, möglicherweise dubiosen Onlineanbietern rät der Jurist dagegen ab. „Zum Teil klettern die Preise, die in solchen Onlineshops für die PlayStation 5 aufgerufen werden, schon in den mittleren vierstelligen Bereich. Verbraucher sollten den jeweiligen Anbieter immer genau prüfen und bei vermeintlichen Schnäppchen ebenso skeptisch sein wie bei hohen Summen. Von einer Zahlung per Vorkasse an einen unbekannten Händler raten wir ab.“

Wer auf der Suche nach einer PlayStation 5 auf der sicheren Seite bleiben will, sollte regelmäßig die Webseiten der großen namhaften Elektronikmärkte checken, ob wieder Kontingente verfügbar sind. In den Filialen der Händler vor Ort gibt es in den nächsten Wochen keine PlayStation-5-Konsolen zu kaufen – auch um eventuellen Menschenansammlungen in Zeiten von Corona vorzubeugen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
mehrere Küken stehen in einem Stall auf Stroh

Verbraucher lehnen Kükentöten ab und wünschen sich klare Informationen

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen von Dezember 2020 zeigt, dass die Mehrheit der befragten Personen Kükentöten ablehnt. Sie wollen außerdem deutlich erkennen, was hinter Hinweisen wie "ohne Kükentöten" steckt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.