Online-Vortrag: Bauen mit Holz

Stand:
Nachhaltigkeit spielt auch im Hausbau zunehmend eine wichtige Rolle. Ein neuer Online-Vortrag der Verbraucherzentrale zeigt, welche Möglichkeiten Holz beim Neubau oder bei der Aufstockung eines Hauses bietet. Der kostenfreie Vortrag findet am Dienstag, 25. April, um 18 Uhr statt.
Ein Mann baut ein Haus.
Off

Architektin Gisela Kienzle erklärt, welche Vorteile der Holzbau bietet, wie nachhaltig Holz als Baumaterial wirklich ist und worauf Häuslebauer bei der Planung und Umsetzung achten sollten. Dabei geht die Expertin auf Holzblockbau, Holzrahmenbauweise, Holzmassivbauweise und Holztafelbauweise ein.

Im Anschluss an den Vortrag haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Chat ihre Fragen zu stellen.

Zielgruppe:

Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an Bauinteressierte.

Anmeldung:

Die Teilnahme an dem Online-Vortrag ist gebührenfrei. Bitte melden Sie sich vorab hier für die Veranstaltung an. Erscheint das Datum ausgegraut, ist die maximale Teilnehmerzahl erreicht.

Sofern Sie im Online-Vortrag anonym bleiben wollen, können Sie sich mit der E-Mail-Adresse und einem Pseudonym anmelden. Der Name, den Sie bei der Anmeldung eingeben, wird während des Vortrags in der Teilnehmerliste und im Chat eingeblendet.

Technische Voraussetzungen:

Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Vortrag, den aktuellen Firefox oder Chrome Browser zu verwenden. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Bei Teilnahme über ein älteres iPad oder iPhone werden Sie zu einem Live-Stream umgeleitet, um den Vortrag per Video und Ton mitverfolgen zu können. Zu beachten ist, dass hier keine aktive Teilnahme möglich ist.

Der Online-Vortrag wird nicht aufgezeichnet.

Ratgeber-Tipps

Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…

AGBs für das Buchen von Beratungsterminen über Terminland

Im Folgenden finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für die Buchung einer kostenpflichtigen Beratung bei der Verbraucherzentrale Thüringen e.V. über den Anbieter Terminland gelten.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.