Hofläden und Märkte: Hier finden Sie Lebensmittel aus Ihrer Region

Stand:
Wer Produkte aus der Region kaufen will, dem bieten sich dazu viele Wege. Wo genau Verbraucher:innen regionale Einkaufsmöglichkeiten in Thüringen finden, zeigt dieser Überblick der Verbraucherzentrale Thüringen.
Eine Frau kauft auf einem Wochenmarkt in ihrer Region ein.
Off

Auf der Suche nach Produkten "made in Thüringen" gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten. Zu den Hauptanlaufstellen zählen dabei vor allem Supermärkte, Discounter und Bioläden. Es gibt aber auch andere Optionen wie Bauernhöfe, Hofläden und Wochenmärkte oder regionale Obst- und Gemüsekisten. Einen Überblick bietet die folgende Auflistung der Verbraucherzentrale Thüringen.

I(s)st Thüringen regional?

Unter diesem Titel lädt die Verbraucherzentrale Thüringen am 11. Oktober um 17 Uhr zu einem Informationsabend für Verbraucher:innen in das Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt ein. Diskutiert wird das Thema mit Vertreter:innen aus Politik, Handel und mit lokalen Erzeuger:innen.

Hier finden Sie mehr Infos und die Anmeldung zur Online-Veranstaltung.

 

Regionale Bauernhöfe, Hofläden und Wochenmärkte

Frisches aus der Kiste - Regionale Obst- und Gemüsekisten

  • Bio-Abokisten und Naturkost-Lieferservice aus der Region gibt es hier
  • Regionale Ökokisten finden Verbraucher:innen auf dieser Seite.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.