Lebensmittel-Verpackungen: Diese Anforderungen müssen sie erfüllen

Stand:
Lebensmittel-Verpackungen erfüllen verschiedene Funktionen. Ihr Hauptzweck ist, das jeweilige Produkt vom Zeitpunkt des Verpackens über den Transport und die Lagerung bis zum Verzehr zu schützen.
Nudeln in Plastikverpackungen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Lebensmittel-Verpackungen haben einen wesentlichen Einfluss auf die Kaufentscheidung.
  • Verpackungen für Lebensmittel können aus unterschiedlichen Materialien bestehen wie beispielsweise Papier, Glas, Kunststoff, Pappe oder Aluminium.
  • Immer mehr Menschen wünschen sich weniger aufwendig oder unverpackte Lebensmittel, wobei die Akzeptanz für Unverpacktes von der Art des Lebensmittels abhängt.
On

Wozu braucht es Lebensmittel-Verpackungen?

Die Verpackung eines Produkts beeinflusst die Kaufentscheidung erheblich. Sie trägt alle wichtigen Informationen der Lebensmittelkennzeichnung und macht Produkte dadurch  unterscheidbar. In vielen Fällen ist sie außerdem praktisch verwendbar.

Doch der eigentliche Zweck einer Verpackung ist ihre Schutzfunktion, also zu verhindern, dass der Inhalt verschmutzt oder durch mechanische Einflüsse verändert wird. Ebenso hält die Produktverpackung schädliche Umwelteinflüsse wie Licht, Sauerstoff oder Feuchtigkeit vom Produkt fern. Dadurch werden Verderb durch Mikroorganismen, Aromaveränderungen und Vitaminverluste sowie Fremdgerüche eingedämmt. Ziel ist es, ein sicheres Lebensmittel zu haben, das möglichst lange haltbar ist.

Lebensmittel-Verpackungen zählen zu den sogenannten "Lebensmittelbedarfsgegenständen". Sie dürfen keine Stoffe abgeben, die die Lebensmittelsicherheit beeinträchtigen. Die allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen für ihre Herstellung sind in der EU-Verordnung 1935/2004 festgelegt. Für bestimmte Materialgruppen, wie beispielsweise Kunststoffe, gibt es darüber hinaus umfangreiche Einzelvorschriften zu Herstellungsprozess und erlaubter stofflicher Zusammensetzung.

Anforderungen an Lebensmittel-Verpackungen: Das wollen Produktion und Handel

Aus Sicht von Produzenten und Händlern müssen Verpackungen von Lebensmitteln vor allem

  • ansprechend aussehen,
  • schadenfreien Transport ermöglichen,
  • standfest sein,
  • sich gut stapeln lassen,
  • leicht sein, um Transportkosten gering zu halten.

Anforderungen an Lebensmittel-Verpackungen: Das wünscht sich die Kundschaft

Aus der Sicht der Kundschaft muss eine Lebensmittel-Verpackung vor allem

  • einfach in der Handhabung und praktisch sein,
  • informativ sein,
  • umweltverträglich sein,
  • das Lebensmittel schützen
  • und darf keine schädlichen Substanzen an das Lebensmittel abgeben.


So erwarten Verbraucher:innen beispielsweise, dass sich eine Verpackung leicht öffnen und schließen lässt. Neue Produktentwicklungen stellen zusätzliche Anforderungen an Verpackungen. Fertiggerichte sollen zum Beispiel direkt in der Verpackung erhitzt werden können.

Unter Umweltschutzaspekten müssen Verpackungen zunehmend recyclingfähig oder schadstoffarm entsorgbar sein. Die Diskussion um die steigenden Müllmengen, die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll und die Problematik von Mikroplastik in der Nahrungskette führen dazu, dass der Wunsch nach weniger aufwendigen oder unverpackten Lebensmitteln wächst.

Unverpackte Lebensmittel werden nur teilweise angenommen

Die Akzeptanz für Unverpacktes hängt dabei jedoch von der Art des Lebensmittels ab. Beispielsweise wird loses Obst und Gemüse sowie Nüsse von einer breiten Masse der Kundschaft akzeptiert, während Joghurt und Milchprodukte nur von einer Minderheit als Unverpackt-Konzept akzeptiert wird.

In einem Supermarktregal liegt Gemüse, in Plastik verpackt.

Alles rund um Verpackungen

Viele Lebensmittel können ohne geeignete Umhüllung nicht gelagert, transportiert oder verkauft werden.
Neben ihrem Nutzen bringen Verpackungen aber auch Nachteile mit sich.
Lesen Sie hier alles rund um Verpackungen!

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.