Menü

Verfahren zur Mauerwerkstrockenlegung

Stand:
Off
Gegen aufsteigende Feuchtigkeit gibt es drei, im Prinzip bekannte Verfahrensgruppen. Grundsätzlich gilt, dass es keine "beste Methode" gibt, auch wenn dies immer wieder behauptet wird. Keine dieser Verfahrensgruppen ist in jedem Fall problemlos und damit überall einsetzbar.
 

Feuchteschäden am Haus bereiten manchem Besitzer Kopfzerbrechen. Die Schadensbilder sind vielfältig: Durchfeuchtungen, Ausblühungen von bauschädigenden Salzen, Putzabplatzungen, Verfärbungen, Frostschäden, Verlust der Wärmedämmwirkung, Schimmelpilz- und Schwammbefall.

Eine erfolgreiche Trockenlegung ist Voraussetzung für die Bauwerkserhaltung, eine Verbesserung des Wärmeschutzes und auch für ein gesundes Raumklima.

Bei der Auswahl der geeigneten Verfahren ist Sachverstand und Erfahrung im Bautenschutz vonnöten.