Flagge der UkraineUnsere Solidarität gilt der Ukraine. Alle Menschen haben ein Recht auf Demokratie, Freiheit und Frieden. Betroffene finden hier Informationen.

Interaktives Lernmodul Station Nährstoffcheck

Eiweiß, Fett oder Kohlenhydrate braucht jeder. Aber wieviel brauchst ein Gamer, ein Sportler?
Off

Ohne Nährstoffe läuft nix!

Die drei wichtigsten Nährstoffe in unserer Nahrung sind Eiweiße (Proteine), Kohlenhydrate und Fette. Sie versorgen deinen Körper jeden Tag mit lebenswichtigen Substanzen, liefern Energie und halten dich fit. Wasser ist ebenso lebensnotwendig für deinen Körper. 
Aber wie sollst du dich ernähren? Welche Nahrungsmittel solltest du essen und was trinken? Und wie viel wovon?

Check Deine Ernährung mit der Ernährungspyramide!

Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Spiele die folgenden Wissensspiele und lerne…

  • die 6 Ebenen der Ernährungspyramide mit den Lebensmittelgruppen kennen
  • wie viele Portionen du von den verschiedenen Lebensmittel-Gruppen am Tag essen und wie viele Portionen du trinken sollst
  • Lebensmittel + Getränke aus den Gruppen kennen, die für deinen Körper besonders gut sind
  • Mahlzeiten durch den Austausch einzelner Lebensmitteln in ihrer Nährstoffzusammensetzung zu verbessern

Bearbeite die Einheiten und gehe der Reihenfolge nach vor. Viel Spaß!

Aufgabe1: Ernährungspyramide

Die „Ernährungspyramide“ ist ein einfaches Baukastensystem, mit dem du deine Ernährung checken kannst. In der Check-Box findest du alle wichtigen Informationen zum Aufbau zur Pyramide.
Lies dir zuerst die Informationen in der Check-Box gut durch!Das farbliche Ampelsystem der Ernährungspyramide gibt eine erste Orientierung über Essensmengen, erkennbar an den Farben „grün = reichlich“, „gelb = mäßig“ und „rot = sparsam“.

  • Das farbliche Ampelsystem der Ernährungspyramide gibt eine erste Orientierung über Essensmengen, erkennbar an den Farben „grün = reichlich“, „gelb = mäßig“ und „rot = sparsam“.
  • Alle Lebensmittelgruppen sind in Bausteine zerlegt. Jeder Baustein steht für eine Portion dieser Lebensmittelgruppe.
  • Und jeder Ebene der Pyramide ist eine Anzahl an Portionen zugeordnet, die von der Basis zur Pyramidenspitze mit dem leicht zu merkenden 6-5-4-3-2-1-Countdown abgezählt werden. Los geht's auf der unteren Getränkeebene mit 6 Portionen und endet mit 1 Portion Extras in der Pyramidenspitze.

Tipp: Jedes Kästchen steht für eine Portion. Eine Portion entspricht einer Handvoll des Lebensmittels.

 

Inhalt laden: Erst wenn Du auf "Inhalte anzeigen" klickst, wird eine Verbindung zu H5P hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt.
Hier findest Du die Hinweise zur Datenverarbeitung.

Bearbeite die Aufgabe 1 sorgsam, damit du die Aufgabe 2 richtig beantworten kannst!

Aufgabe 2: Wissens-Check

Weißt du jetzt, welche Lebensmittel-Gruppen auf welche Ebene der Pyramide gehören? Und wie viele Portionen du von welchen Lebensmittelgruppen essen solltest?
Check Dein Wissen!

Inhalt laden: Erst wenn Du auf "Inhalte anzeigen" klickst, wird eine Verbindung zu H5P hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt.
Hier findest Du die Hinweise zur Datenverarbeitung.

Aufgabe 3: Fast-Food-Check

Pizza, Burger & Co: wer mag sie nicht?  Doch wie sieht es mit ihrer Nährstoffzusammensetzung  aus?
Klick auf die folgenden Fast-Food-Gerichte.  In jeder Grafik findest du zwei Informationspunkte (mit „i“ gekennzeichnet):

  • ein „i“ steht für die Nährstoffinformationen zu dem Gericht.
  • hinter dem  zweiten „i“ in der Grafik findest du ein gesundes Fast-Food-Rezept.  

Viel Spaß beim Informieren und Nachkochen!

Rezepte laden: Erst wenn Du auf "Inhalte anzeigen" klickst, wird eine Verbindung zu H5P hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt.
Hier findest Du die Hinweise zur Datenverarbeitung.

Super! Danke, dass du mitgemacht hast!

Hat dir die Station gefallen oder gab es etwas, das du verbesserungsfähig findest?

Wir würden uns über dein Feedback freuen.

Förderhinweis

 


Über IN FORM: IN FORM ist Deutschlands Inititaive für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung (BML) und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebenslagen aktiv. Ziel ist es, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern.
Weitere Informationen unter www.in-form.de


Sozialer Zusammenhalt: Das Programm „Sozialer Zusammenhalt“ verfolgt die Ziele, die Wohn- und Lebensqualität sowie die Nutzungsvielfalt in den Quartieren zu erhöhen, die Integration aller Bevölkerungsgruppen zu unterstützen und den Zusammenhalt in der Nachbarschaft zu stärken.
Weitere Informationen unter www.staedtebaufoerderung.info