Frische Lebensmittel online kaufen

Stand:
Gerade unter Menschen, die ohnehin online einkaufen, steigt der Anteil derer, die Lebensmittel im Internet bestellen. Welches Angebot für die Verbraucher besteht? Wie ist die Qualität?
Off

Wie bereits große Teile des Einzelhandels wandelt sich auch der Lebensmitteleinzelhandel und wird digitaler. Der Marktwächter Digitale Welt ermittelte 2016 mehr als 800 Online-Händler in Deutschland, von denen 179 Händler frische Lebensmittel überregional zum Versand anbieten. Neben einer hohen Professionalität der Händler im Umgang mit den Kunden, stellt die Einhaltung der Kühlkette und der Frische bei bestimmten Waren noch eine Herausforderung dar.

Gerade unter Menschen, die ohnehin online einkaufen, steigt der Anteil derer, die Lebensmittel – und inzwischen auch frische Lebensmittel – im Internet bestellen. Welches Angebot seitens des Onlinehandels für die Verbraucher besteht und ob frische Lebensmittel die Kunden in der geforderten Qualität erreichen, untersuchte das Marktwächterteam der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Spezialitätenhandel frischer Lebensmittel dominiert den Markt

Im Ergebnis wurden 822 Lebensmittel-Online-Händler im deutschsprachigen Raum ermittelt. Von diesen versenden 179 Händler deutschlandweit frische Lebensmittel wie Frischfleisch, Frischfisch und Käsespezialitäten. Ein Großteil dieser Händler bietet Spezialitäten an und damit Verbrauchern einen Zugang zu Produkten, die für gewöhnlich nicht in den Auslagen gängiger Supermärkte zu finden sind. Klassische Supermärkte hingegen, die den stationären Einzelhandel dominieren, sind bisher nur wenig im Online-Markt aktiv. Die für den Lebensmitteleinzelhandel so typische Marktkonzentration findet sich im Online-Handel nicht.
Einkauf

Kühlkette stellt die größte Herausforderung dar

Den 32 Lebensmittel-Online-Händlern, die mittels Testeinkäufen untersucht wurden, kann ein professioneller Umgang mit den Kunden attestiert werden: Die Lieferungen erfolgten meist pünktlich, die gelieferten Lebensmittel hatten in der Regel eine hohe Qualität und Frische. Bei den Testkäufen musste jedoch teilweise von einer Unterbrechung der Kühlkette ausgegangen werden, denn bei mehr als jedem zweiten bestellten Produkt, bei dem die Temperatur unmittelbar nach der Lieferung gemessen wurde, lag die Temperatur teils deutlich über dem Normwert. Auch bei der Produktinformation auf den Webseiten der jeweiligen Händler waren die Angaben teilweise ungenau oder unvollständig.

Ratgeber-Tipps

Lebensmittel-Lügen
Wissen Sie, was Sie essen?
Rindfleischsuppe ohne Rindfleisch, Erdbeerjoghurt, der Erdbeeren vorgaukelt,…
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.