Besser als Pillen - essen Sie gesund und bunt

Stand:
Die vielen verschiedenen Inhaltsstoffe in herkömmlichen Lebensmitteln unterstützen und ergänzen sich gegenseitig – und liefern auch noch Genuss! Dagegen können einzelne, konzentrierte Vitamine oder Mineralstoffe das natürliche Gleichgewicht empfindlich stören.
Vitamine komme aus einer geöffneten Pille
Off

Essen Sie täglich bunt, dann ist die Nährstoffversorgung durch die Kombination der verschiedenen Lebensmittel gesichert.

Fünf Handvoll Gemüse und Obst täglich reichen schon aus, dazu (Vollkorn-)Getreide, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, viel trinken und reichlich Tageslicht!

Eine Extraportion Nährstoffe?

Wenn Sie trotzdem ein Zuwenig vermuten: Die erste Wahl sind immer natürliche Lebensmittel! In Tablettenform sind Vitamine & Co. nur für Risikogruppen wie Schwangere, vegan Essende oder Hochbetagte erforderlich. Für eine zusätzliche Einnahme immer vorher das Arztgespräch suchen. Vielleicht hilft Ihnen unsere Checkliste auch schon weiter.

Wo steckt was drin?

Swipe-Hinweis für mobile Geräte

Nutzen sie unseren Slider:

 

Orientieren Sie sich an unseren Beispielen

Jede Portion liefert einen guten Beitrag zur Versorgung mit dem jeweils angegebenen Nährstoff. Die Lebensmittel sind ohnehin schon reichlich in Ihrem Speisezettel enthalten? Dann brauchen Sie auch kein Extra!

Vitamin A
  • Eigenproduktion aus Betacarotin
  • 1 Scheibe Käse
  • 1 Ei
Carotinoide
  • 1 Portion Möhren / Kürbis (Betacarotin)
  • 1 Portion dunkelgrünes Gemüse (Lutein)
  • 1 Portion Gemüsemais (Zeaxanthin)
  • 1 TL Tomatenmark (Lykopin)
Vitamin D
  • Eigenproduktion bei ausreichend Sonnenlicht
  • 100 g Champignons
  • 1 Eigelb
  • 125 g Hering / Makrele / Lachs
Vitamin E
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Avocado
  • 5-10 Nüsse oder Mandeln
  • 125 g Seefisch
Vitamin B1
  • 1 Portion Haferflocken / Naturreis
  • 250 g Erbsensuppe
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Schweinefleisch / Schinken
Vitamin B2
  • 1 Glas Milch / Jogurt
  • 1 Portion Brokkoli
  • 50 g Camembert
  • 20 g Leberwurst
Vitamin B6
  • 1 Banane
  • 150 g Kartoffeln
  • 50 g Kidneybohnen / Kichererbsen (trocken)
  • 100 g Brokkoli / Grünkohl
Folsäure
  • 1 Portion dunkelgrünes Gemüse
  • 1 Glas Orangensaft / Sojadrink
  • 125 g Kirschen / Beerenfrüchte
  • 25 g Erdnüsse
Biotin
  • 100 g Pilze
  • 50 g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 20 g Haselnüsse
Vitamin B12
  • 50 g Tempeh
  • 50 g Quark / Frischkäse
  • 1 Glas Milch / Jogurt
  • 125 g Seefisch
Vitamin C
  • 125 g Beerenfrüchte
  • 1 Portion Kohlgemüse
  • ½ Paprikaschote
  • 1 Orange
Calcium
  • 1 Portion Fenchel / dunkelgrünes Gemüse
  • 1 Scheibe Käse
  • 1 Glas Milch / Jogurt
  • 100 g Tempeh
  • 10 g Mohn
Eisen

kombiniert mit Vitamin-C-Lebensmitteln

  • 100 g Pfifferlinge
  • 150 g Spinat
  • 50 g rote Linsen (trocken)
  • 40 g Hirse
  • 25 g Pinienkerne
Jod
  • Jodsalz verwenden
  • 250 g Lauch
  • 150 g Champignons
  • 1 Glas Milch / Jogurt
  • 125 g Seefisch
Magnesium
  • 150 g Kohlrabi
  • 75 g Mangold
  • 1 große Banane
  • 20 g Kürbis- / Sonnenblumenkerne
Selen
  • 1-2 Paranüsse
  • 30 g Kokosnuss
  • 1 Ei
  • 1 Portion Seefisch / Muscheln
Zink
  • Vollkorn- statt Weißmehlprodukte
  • 1-2 Scheiben Käse
  • 125 g Fleisch
  • 100 g Garnelen / Muscheln
Omega-3-Fettsäuren
  • 1 EL Raps- / Nuss- / Leinöl
  • 20 g Walnüsse
  • 10 g Lein- / Chiasamen
  • 50 g Forelle / Makrele / Lachs

Ratgeber-Tipps

Gewicht im Griff
10-Punkte-Programm für gesundes Abnehmen
Das A und O bei der Kampfansage gegen lästige Kilos ist die richtige…
Lebensmittel-Lügen
Wissen Sie, was Sie essen?
Rindfleischsuppe ohne Rindfleisch, Erdbeerjoghurt, der Erdbeeren vorgaukelt,…
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.