Ab dem 1. Juni 2021 finden wieder persönliche Beratungen mit vorheriger Terminvergabe statt. Welche Beratungsstellen geöffnet sind und wie Sie uns erreichen, finden Sie hier.

Termine: Online-Seminare und Vorträge rund um Lebensmittel

Stand:

Hier finden Sie Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen der Verbraucherzentralen wie Vorträge, Online-Seminare, Messeauftritte etc. rund um Lebensmittel wertschätzen und Abfälle vermeiden.

Offener Terminkalender auf einem Tablet
Off

Aktuell finden wegen der COVID-19-Pandemie nur Online-Veranstaltungen statt.

Für die Teilnahme genügt ein normaler Internetbrowser, zusätzliche Software oder Apps sind nicht erforderlich.

 


 

17.06.2021

Online-Vortrag: Teller statt Tonne, 10:00 - 11:00 Uhr (zur Anmeldung)

Etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. Haushalte haben einen großen Anteil an diesen Müllmengen. Diese Verschwendung kostet Geld, verbraucht unnötig Rohstoffe, ist klimaschädigend und ethisch nicht vertretbar. Der Online- Vortrag gibt eine Einführung in das Thema Lebensmittelverschwendung und zeigt, was jeder selbst dagegen tun kann. Dazu gehören Tipps zu Hygiene sowie Lagerung und Umgang mit Lebensmitteln im Haushalt, der richtige Umgang mit Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum.

Der Online-Vortrag wird kostenlos angeboten.


24.06.2021

Online-Vortrag: Kein Essen für den Müll - Lebensmittelverschwendung vermeiden, 17:00 - 18:00 Uhr (zur Anmeldung)

Die Entstehung von Lebensmittelabfällen ist aus ethischer, ökologischer, sozialer und nicht zuletzt ökonomischer Perspektive auch für Konsumenten problematisch und widerspricht dem Nachhaltigkeitsgedanken. Aber was ist noch genießbar? Und was muss in den Müll? Die Verschwendung von Lebensmitteln, die für den menschlichen Verzehr eigentlich noch geeignet sind, ist ein wichtiges Thema geworden.

Getreu dem Motto „zu gut für die Tonne“ wird im Seminar über Themen wie Haltbarkeit, Hygiene, Lagerung und Abfallvermeidung informiert und das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) kritisch hinterfragt.

Die Teilnahme ist kostenlos.