Erfurt: Infomobil zum Tag der Pflege in Erfurt

Was fühlen und erleben Menschen, die an Demenz erkrankt sind? Vor welchen besonderen Herausforderungen stehen sie beim Essen und Trinken? Und was ist beim Erstellen einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht zu beachten? Zum Tag der Pflege in Erfurt am Donnerstag, den 16. Mai, stehen die Verbraucherschützer zu diesen und mehr Fragen bereit.
10:00
- 18:00
Erfurt
Veranstaltungsort:
Anger,
99084 Erfurt

Von 10 bis 18 Uhr halten Ernährungsberaterin Antje Beck und Jurist Dirk Daubenspeck von der Verbraucherzentrale Thüringen am Infomobil auf dem nördlichen Erfurter Anger viele wissenswerte Informationen für Interessierte bereit.

Antje Beck von der Vernetzungsstelle Seniorenernährung Thüringen macht mithilfe eines Sinnesparcours erlebbar, welche Herausforderungen Demenzerkrankte beim Essen und Trinken begegnen. Wie ist es, wenn Lebensmittel nicht mehr erkannt werden, Messer und Gabel nicht dem eigenen Willen folgen und zu viele Reize zur Überforderung führen? Sie gibt alltagstaugliche Tipps, wie die Essensumgebung gestaltet werden kann und welche Ess- und Trinkhilfen es gibt, um Erkrankte bei ihren Mahlzeiten zu unterstützen.

Dirk Daubenspeck, Jurist bei der Verbraucherzentrale Thüringen, informiert darüber, was beim Verfassen einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu beachten ist. Interessierte erhalten praktische Tipps, wie sie sich bereits jetzt für den Ernstfall vorbereiten können.

Die Vernetzungsstelle Seniorenernährung Thüringen ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Thüringen e.V und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.