Bad Langensalza: Infomobil zu Heizungstausch, Solarstrom und Energieverträgen

Das Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) legt energetische Anforderungen an beheizte oder klimatisierte Gebäude fest. Doch was bedeutet das für mein Haus? Kommt nur noch eine Wärmepumpe in Frage? Kann ich Solarenergie für mich nutzen? Und welche Fördermittel gibt es dafür? Diese und weitere Fragen beantwortet die Verbraucherzentrale Thüringen am Mittwoch, 17. Juli, in Bad Langensalza.
09:00
- 16:00
Bad Langensalza
Veranstaltungsort:
Infomobil in Bad Langensalza,
Bei der Marktkirche,
99947 Bad Langensalza

Das Infomobil der Verbraucherschützer steht von 9 bis 16 Uhr in der Fußgängerzone an der Marktkirche. Hier erklärt Energieberater Norbert Bugdol, worauf es beim Heizungstausch ankommt, welche Herausforderungen es speziell für Bestandsgebäude gibt und welche Fördermittel Hausbesitzer aktuell für die Sanierung nutzen können.

Bei Energiejuristin Nicole Schneider sind alle Ratsuchenden richtig, die Fragen zu Strom- und Gasverträgen, zu Preiserhöhungen oder zum Thema Netzanschluss von Photovoltaikanlagen haben. 

Ratsuchende können auch vorab unter der Telefonnummer 0361 555140 einen festen Termin im Infomobil vereinbaren. Die Beratung ist kostenlos.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Landesenergieagentur ThEGA sind in Thüringen auch die Vor-Ort-Termine bei den Ratsuchenden zu Hause kostenfrei.